Pollyanna – Das Spiel

Die Produktion “Pollyanna” handelt von dem Waisenmädchen Pollyanna, das zu ihrer strengen und verbitterten Tante Polly geschickt wird. Die Tante hat jegliche Freude am Leben verloren. Nur aus Pflichtgefühl nimmt sie das Kind auf. Pollyanna dagegen strahlt in jedem Atemzug Lebensfreude aus, weil ihr verstorbener Vater ihr das „Einfach-froh-sein-Spiel“ beigebracht hatte: „In allem kann man einen Grund zur Freude finden, und je schwerer es dir fällt, desto spannender ist das Spiel.“ Sie nimmt die Herausforderungen an. Nach und nach bringt Pollyanna allen traurigen Bewohner*innen der Stadt ihr SPIEL bei und transportiert auch in scheinbar ausweglosen Situationen Zuversicht. Viele lustige Missverständnisse und kontrastreiche Begegnungen bringen Humor auf die Bühne, oder genauer gesagt „in die Kirche“.

Regie und Bühnenfassung: Antonina Nagle mit Tatiana Fesenko-Navrotskaya

Autorin: Elenore H. Porter

Geplanter Aufführungszeitraum: 21.04.2023 – 30.04.2023, genaue Termine folgen

Seit 22 Jahren verwandelt die Theatergruppe den Refo-Kirchenraum immer wieder in eine Theaterarena.